Fortbildung Obstwiesenpfleger*in

Ich freue mich sehr, dass wir ab November 2021 eine umfangreiche Fortbildung für Interessierte rund um das Thema Streuobstwiese anbieten können!!

Das alte Wissen um die Pflege der Kulturlandschaft Streuobstwiese ist in den letzten Jahrzehnten fast gänzlich verloren gegangen. Dieses ist einer der Gründe, warum wir kaum noch gepflegte Bestände haben. Die Streuobstwiese als Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere ist daher direkt gefährdet - denn nur gepflegte Bestände die dann auch Altbäume hervorbringen, sind wertvoller und vielfältiger Lebensraum.
Mit der Ausbildung von ehrenamtlichen Obstwiesenpfleger*innen wollen wir das alte und spezielle Wissen um die Pflege von Obstbäumen und den Erhalt von Streuobstwiesen wieder in die Region bringen.
Gleichzeitig wird ein Bewusstsein für regionale Ressourcen vermittelt. Denn auf den Wiesen wächst naturgesundes Obst, welche dann auch verwertet werden kann.


Umfang und Inhalt:
Bis zu 20 Obstwiesenpfleger*innen lernen in der praxisorientierten Ausbildung die wichtigsten Grundlagen zur Pflege einer Streuobstwiese.
Inhalt der einzelnen Module sind die Themen Ökologie der Streuobstwiese, Sortenkunde,  Erziehungs- und Sommerschnitt, Veredelungstechniken sowie Teambildung, Marketing und Streuobstpädagogik.

Der Lehrgang wird von November 2021 bis Juni 2022 durchgeführt.

Es können keine einzelnen Module belegt werden.

Da der Lehrgang von der Umweltstiftung Lippe gefördert wird und wir hoffen, dass die Teilnehmenden sich später vernetzten und weiter in der Region aktiv sein werden, ist die Vorraussetzung, dass Sie in OWL leben.


Wir möchten Menschen motivieren und zusammenbringen, die Lust haben, als ehrenamtliche Obstwiesenpfleger*innen ihr Wissen und ihre Motivation als Multiplikatoren in ihren Gemeinden weiter zu geben.

Sie können mit Kommunen, Kirchengemeinden und Heimatvereinen zusammenarbeiten. Die Streuobstwiesenbestände können so wieder in eine Nutzung kommen und als Erlebnisraum für Umweltbildung dienen. Wünschenswert ist auch eine Kooperation mit Schulen und Kindergärten.

Gleichzeitig bauen wir eine Netzwerk der Obstwiesenpfger*innen auf. Es gibt regelmäßige Austauschtreffen und gemeinsame Aktionen.

Kosten:

Diese Fortbildung wird von der Umweltstiftung Lippe gefördert. Daher fällt nur ein kleiner Eigenanteil von 15 Euro pro Modul an.

Interresse?

Haben Sie Fragen und interessieren Sie sich für den Lehrgang?

Sie können das untenstehende Formular zur Kontaktaufnahme nutzen oder mich anrufen unter 0178.50 78 380

Besten Gruß,

Vanessa Kowarsch

 Modul 1

19. & 20. November 2021
• Ökologie der Streuobstwiesen, Streuobst im Allgemeinen und im Speziellen im Kreis Lippe sowie Thematik der alten Sorten, Pomologische Grundkenntnisse/Sortenvielfalt
Freitag 17 - 20 Uhr
Samstag 9 - 16 Uhr

Modul 4

29. & 30. April 2022
• Teambildung/Netzwerken und Marketing, Streuobstpädagogik
Freitag 17 - 20 Uhr
Samstag 9 - 16 Uhr


 

Modul 2

07. & 08. Januar 2022
• Erziehungsschnitt an Obstbäumen im Winter (Theorie & Praxis)
Freitag 17 - 20 Uhr
Samstag 9 - 16 Uhr

Modul 5

27. & 28. Mai 2022
Artenreiches Grünland und vielfältige Heckenstrukturen
Freitag 17 - 20 Uhr
Samstag 9 - 16 Uhr

Modul  3

25. & 26. März 2022
•  Sortenkunde & Winterveredlung (Theorie & Praxis)
Freitag 17 - 20 Uhr
Samstag 9 - 16 Uhr


 

Modul 6

10. & 11. Juni 2022
• Sommerschnitt 

(Theorie & Praxis)
Freitag 17 - 20 Uhr
Samstag 9 - 16 Uhr

Birne
Apfel

Bewerbung

Sie interessieren sich für die Fortbildung?

Thanks for submitting!